zurück

Silbernes Priesterjubiläum von Pfarrer Janßen

Am 10.07.2016 wurde mit einem schönen Gottesdienst und einem anschließenden Pfarrfest das silberne Priesterjubiläum
von Pfarrer Janßen gefeiert.

Vielen Dank an Christine Limmer und Erich Reichl für die Bilder!

Viele Helfer aus allen 4 Pfarreien haben bei den Vorbereitungen des Festes mitgeholfen.
Der Gottesdienst fand in der vollbesetzten Kirche der Pfarrei Mariä Himmelfahrt für den gesamten Pfarrverband statt.
Ein "Projektchor" aus allen 4 Pfarreien unter der Leitung von Walter Zimmermann gestaltete den Gottesdienst. Die Orgel spielte Konrad Späth.
Neben den Mitgliedern des Seelsorgeteams waren auch einige Wegbegleiter von Pfarrer Janßen beim Gottesdienst da.
Die Kinder der Gottesdienstbesucher feierten im angrenzenden Kindergarten unter der Leitung von Irmi Huber und Monika Kraus einen kindergerechten
Gottesdienst. Zum "Vater unser" kamen die Kinder dann zum Gottesdienst der Erwachsenen in die Kirche.
Bürgermeister Karl Schleid gratulierte ganz herzlich PVR-Vorsitzender Günther Gerstner gratulierte ebenfalls und
erläuterte, dass Kommunikation sehr wichtig ist.
Um die Veränderung der Kommunikation darzustellen wurde Pfarrer Janßen ein altes Wählscheibentelefon und ein i-Phone als Geschenk überreicht.
Das gemeinsame Te Deum beendete den feierlichen Gottesdienst ... und hier die Geistlichen umrahmt von 57 Ministranten aus dem Pfarrverband
Vielerlei Geschenke und Darbietungen gestalteten das anschließende
Pfarrfest sehr abwechslungsreich.
Neben dem hervorragenden Catering von  Herbert Mayerhofer
(Alter Wirt in Seeon) haben viele fleißige Hände aus dem
Pfarrverband jede Mange Kuchen gebacken!

Auch das speziell für das Fest gebackene Brot sorgte für Aufsehen!

   
Mit dem folgenden Text hat sich Pfarrer Janßen in den Pfarrnachrichten der 29. KW
für das Fest bedankt:

Vergelt’s Gott!

Am vergangenen Sonntag durften wir in der vollgefüllten Schwarzauer Kirche den fest-lichen Pfarrverbandsgottesdienst feiern – parallel dazu die „Kinderkirche“ im Kindergarten – und anschließend ein gemeinsames Fest der vier Pfarreien, wo alle fest mitgeholfen und sich eingebracht haben. Eingebettet in diese Feier durfte ich das
25-jährige Priesterjubiläum begehen. Mein aufrichtiger Dank gilt allen, die durch ihr Engagement diese Feier ermöglicht haben:

- PV-Ratsvorsitzenden Günther Gerstner mit seinem Helferkreis, dem Mesner
Hans Aitl, Uschi Füchsl und allen Pfarrsekretärinnen, weil hier die Fäden zu-
sammengelaufen und das Fest organisiert und koordiniert wurde
- Allen aus den vier Pfarreien, die durch ihre tatkräftige Mithilfe, Ideen und
persönlichem Einsatz zum Gelingen des Festes beigetragen haben (durch
Zeltaufbau und Dekoration, Kirchenschmuck und Bewirtung, Kuchen ...)
- Herrn Bürgermeister Schleid, der Stadtkapelle Trostberg, den Vereinen und
Fahnenabordnungen und allen Vertretern des öffentlichen Lebens
- Den Teams und den Kindern der Kindergärten Arche Noah und St. Andreas,
dem Jugendchor, den vielen Ministranten, die gekommen waren und durch
heitere Einlagen das Fest bereichert haben
- Den Seelsorgerinnen und Seelsorgern, mit denen ich zusammen wirken darf
und mich von ihnen mitgetragen weiß, sowie Pfarrer Josef Mayer für die
Festpredigt
- Den Kirchenchören, den Kirchenmusikern und dem Orchester, den Solistin-
nen und Solisten, die den Gottesdienst so festlich gestaltet haben
- Allen, die durch ihr Dasein, durch einen Händedruck, durch Wort oder Schrift
ihre Glückwünsche zum Ausdruck gebracht haben
Möge von dem Zusammenwirken, der Feier des Gottesdienstes und des Festes, sowie den vielen Begegnungen an diesem Tag Segen ausgehen für unseren Pfarrverband, wenn nun der Alltag wieder Einzug gehalten hat.

In Dankbarkeit
Ihr Pfarrer Paul Janßen

   

zurück